Betreuung interessiert Kandidierende aus allen Parteien

Für die Finanzierung der Betreuung, für eine fachlich gute Betreuung sowie für die Sicherstellung der Qualität des Betreuungsangebots wollen sich Schweizer Politikerinnen und Politiker aus allen Parteien einsetzen. 66% der Befragten betrachten jedoch Betreuung gemeinsam mit der Pflege. Das deutet darauf hin, dass Betreuung noch nicht in einem ganzheitlichen Sinn verstanden wird. An der Kurzumfrage der Paul Schiller Stiftung haben im August rund 160 Kandidierende oder Mitglieder des nationalen Parlaments aus allen Parteien sowie weitere im Thema Engagierte teilgenommen.

Mehr dazu